Zeckenschutz

Zeckenschutz

Leider besteht im hohem Gras und am Uferrand von Flüssen und Seen erhöhte Zeckengefahr. Mit diesen Insekten ist bedauerlicherweise nicht zu spaßen, da sie ernsthafte Krankheiten wie Borreliose oder Hirnhautentzündung verbreiten. Deswegen sollte ein Zeckenschutz für Angler als auch für Magnetangler Pflicht sein. Dabei gibt es ganz verschiedene Möglichkeiten sich gegen Zecken zu schützen.

 

 

Kokosöl gegen Zecken

Ein mittlerweile bewährtes Hausmittel gegen Zecken ist Kokosöl*. Dies wurde in mehreren Studien schon erfolgreich nachgewiesen. Der Grund dafür liegt im Kokosöl enthaltenen Inhaltsstoff Laurinsäure. Zecken mögen Laurinsäure ganz und gar nicht, was dazu führt, dass sie nicht beißen und sich stattdessen wieder abfallen lassen.

Anzeige: Kokosöl gegen Zeckenbisse*
Anzeige: Kokosöl gegen Zeckenbisse*

Der Vorteil von diesem natürlichen Mittel gegen Zecken ist es, dass es frei von Nebenwirkungen ist.

 

Kokosöl Anwendung

Eine einfache Methode bei der Anwendung von Kokosöl ist es, mittels einen Löffel das Öl aus dem Glas rausschaben. Anschließend nimmt man es in die Hand und verstreicht es über sämtliche Körperpartien die frei von Kleidung sind oder wo Zecken als ehesten abgestreift werden. Das funktioniert ziemlich einfach, da das Kokosöl* sobald es warm ist, flüssig wird. Einzuschmieren sind dabei die Arme, Hände, Waden und Beine, sowie der Halsbereich.

 

 

Anzeige: Zeckenschutzhose ROVINCE*
Anzeige: Zeckenschutzhose ROVINCE*

Zeckenschutzhose: Rovince

Eine sehr hochwertige Outdoorhose gibt es von Rovince. Der Stoff ist dabei mit einem sehr wirksamen Mittel gegen Zecken imprägniert. Diese Schutzschicht bleibt trotz mehreren Waschgängen erhalten. Sobald eine Zecke in Kontakt mit der Hose kommt, lässt diese sich nach wenigen Sekunden wieder fallen. Des Weiteren bietet diese Zeckenschutzhose*  ein wind- und wasserabweisendes Material an, das sich schnell und einfach trocknen lässt. Funktional sind zudem ausreichend Taschen vorhanden.

 

 

 

Gamaschen gegen Zecken und Insekten

Genauso wie eine Zeckenschutzhose sind auch Gamaschen* gegen Zecken ein wirksames Mittel. Schließlich verhindern Gamaschen, dass die Zecken zwischen Hosenende und Schuhe zum Körper vordringen können. Da Zecken von Gräsern und Büschen abgestreift werden, befinden sich diese zuerst auf Schuh bis Kniehöhe. Und genau hier können Gamaschen* ihren Schutz zeigen. Übrigens bietet eine Kombination aus Zeckenschutzhose mit Gamaschen einen noch weitaus besseren Schutz.

 

 

Wirksame Sprays gegen Zecken

 

Nobite Insektenspray

Nobite Insektenspray* bietet einen wirksamen Schutz gegen Zecken und anders Ungeziefer. Am besten ist hier die Kombination aus einen Spraypack für Haut, Kleidung und Verdünner.

Anzeige: Nobite*
Anzeige: Nobite*

 

Spray: Zecken Frey

In 2 x 25 mL Fläschchen bietet das Spray von Zecken-Frey* eine effektive Prävention gegen Zecken.  Zudem sind die Sprühfalschen klein und handlich. Dadurch passen diese in jede Hosentasche. Die Wirkung gegen Zecken beträgt hier, je nach Konzentration, vier bis acht Stunden.

Anzeige: Zeckenspray*
Anzeige: Zeckenspray*

Fazit

Von solchen Ungeziefer wie Zecken sollte man sich auf keinen Fall die Freude am Hobby vermiesen lassen. Genauso darf man aber auch nicht naiv und ungeschützt durchs hohe Gras laufen. Deswegen ist es am besten, sich ein paar effektive Schutzmittel gegen Zecken zu beschaffen und diese auch anzuwenden. Dabei ist die wirksamste Methode eine Kombination aus allen.

Da es aber nie einen 100% Schutz gibt, ist es zu empfehlen sich anschließend nochmal komplett nach Zecken abzusuchen. Sollte eine Zecke wirklich mal Zugebissen haben, lässt sich diese mit einer Zeckenzange* leicht entfernen. Anschließend gilt es die Bissstelle mehrere Wochen zu beobachten. Sollte diese rot werden und sich entzünden ist umgehend ein Arzt aufzusuchen.